Discussion:
E1 mail verschiedene Probleme
(zu alt für eine Antwort)
Kay Martinen
2020-05-17 21:04:27 UTC
Permalink
Hallo

ich hab da verschiedene Probleme mit dem Mail paket, modulen und Anderem.

1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.

2. Seit kurzem hat ein Externer Mailprovider Qouate eingerichtet. Da ich
jetzt in kürze mail von dort auf den EIS verschieben will fände ich eine
Qouta angabe dort auch nett. Denn der TB zeigt beim Externen Anbieter
unten in der Statuszeile einen Roten Balken mit der Prozentzahl (knapp
unter 100) an. Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist. Wieso weiß ich nicht. Beim
Externen Steht in den TB Einstellungen des Postfachs auch "domain-qouta"
beim Eis IMAP überhaupt nichts.

3. Eines der Mail-Modules (Antispam, archimap) scheint ein "unary
operator" Problem zu haben dem ich aber jetzt nicht mehr auf die spur
kommen kann. Ich kann nur noch berichten das diese Meldung bei auswahl
einer Option auftrat und das CUI Menü durch einen shell-Prompt
überschrieben wurde. Der auch nicht der normalen Zeilenlänge folgte. Da
war irgendwas im Terminal kaputt was man nur durch logout oder evtl. mit
setterm -reset beheben könnte.

4. Antispam logrotate? Wenn Antispam aktiv ist kommt nach der Konfig
│Date: Sun May 17 21:30:56 CEST 2020 ▒
│ ▒
│ Info: Exiscan spamd function is currently enabled in the mail package! ▒
│ Warning: No antispam-specific syslog entry found, logging might not work properly! ▒
│ : Change/add the following parameters in the base configuration: ▒
│ : SYSLOGD_DEST_N='4' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_LOGROTATE='/etc/init.d/antispam --quiet restart' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_ACTIVE='yes' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_N='1' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_1_ACTIVE='yes' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_1='local7.*' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_TARGET='/var/log/antispam*.log' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_POSTROTATE_CMD='/etc/init.d/antispam --quiet restart'
Die älteren davor hatten DEST_3_SOURCE_N='2' aber auch dort war zu dem
postrotate_cmd eine LOGROTATE Zeile - mit dem gleichen inhalt.

Nur, ich sehe in der syslog verwaltung nirgends eine LOGROTATE ZEile zum
eingeben. Da sind nur Postrotate und Prerotate_CMD Zeilen. F4 sehe ich
da auch nicht also keine Optionen. Eine Antispam.log existiert, eine
antispam*.log aber nicht. Ist der Stern im Namen ein Typo?



Kay
--
Posted via SN
Marcus Röckrath
2020-05-17 21:29:38 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
ich hab da verschiedene Probleme mit dem Mail paket, modulen und Anderem.
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
In den Servereinstellungen in TB für das Konto unter Erweitert "Server
unterstützt Ordner, die Ordner und Nachichten enthalten" aktivieren.
Post by Kay Martinen
2. Seit kurzem hat ein Externer Mailprovider Qouate eingerichtet. Da ich
jetzt in kürze mail von dort auf den EIS verschieben will fände ich eine
Qouta angabe dort auch nett. Denn der TB zeigt beim Externen Anbieter
unten in der Statuszeile einen Roten Balken mit der Prozentzahl (knapp
unter 100) an. Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist. Wieso weiß ich nicht. Beim
Externen Steht in den TB Einstellungen des Postfachs auch "domain-qouta"
beim Eis IMAP überhaupt nichts.
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP nichts
zu tun.
Post by Kay Martinen
3. Eines der Mail-Modules (Antispam, archimap) scheint ein "unary
operator" Problem zu haben dem ich aber jetzt nicht mehr auf die spur
kommen kann.
Wie dann wir?
Post by Kay Martinen
4. Antispam logrotate? Wenn Antispam aktiv ist kommt nach der Konfig
Da war letztens schonmal was. Hast du mal die Suche im Forum bemüht?
Post by Kay Martinen
Nur, ich sehe in der syslog verwaltung nirgends eine LOGROTATE ZEile zum
eingeben. Da sind nur Postrotate und Prerotate_CMD Zeilen. F4 sehe ich
da auch nicht also keine Optionen. Eine Antispam.log existiert, eine
antispam*.log aber nicht. Ist der Stern im Namen ein Typo?
Nach einem kürzlichen Thread ist der * Absicht.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Kay Martinen
2020-05-17 23:57:11 UTC
Permalink
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
ich hab da verschiedene Probleme mit dem Mail paket, modulen und Anderem.
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
In den Servereinstellungen in TB für das Konto unter Erweitert "Server
unterstützt Ordner, die Ordner und Nachichten enthalten" aktivieren.
Hab ich vergessen zu erwähnen. Ist bei allen konten im TB aktiv. Beim
Externen funktioniert es, beim EIS IMAP nicht.
Hmm. Ob das an den Benutzerrechten liegen kann? Mein Homedir sollte mir
doch gehören, wer/was/wir könnte da sonst rum gepfuscht haben?

Wenn Alexander nebenan recht hat geht es mit dem imap nicht. Dies Manko
fällt mir jetzt erst auf - die Füße. Einen anderen IMAP gibt es nicht,
vmail ist veraltet... Tja. :-/
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
2. Seit kurzem hat ein Externer Mailprovider Qouate eingerichtet. Da ich
jetzt in kürze mail von dort auf den EIS verschieben will fände ich eine
Qouta angabe dort auch nett. Denn der TB zeigt beim Externen Anbieter
unten in der Statuszeile einen Roten Balken mit der Prozentzahl (knapp
unter 100) an. Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist. Wieso weiß ich nicht. Beim
Externen Steht in den TB Einstellungen des Postfachs auch "domain-qouta"
beim Eis IMAP überhaupt nichts.
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP nichts
zu tun.
Du meinst File/Gruppen-qouta, ich das paket 'mailqouta'!

Ähm, wieso ist das dann ein Mail-Modul und heißt auch mailqouta? Und
holt sich die user aus der Mail-Konfig und fast jede datei dieses
Paketes hat 'mailqouta' im Namen???

Wenn ich nach 'quota' allein suche taucht auch NICHTS auf. Und selbst
wenn, würde ich erwarten das ein für den Betrieb evtl. grundlegendes
(System, gruppen o. userqouta) programm von mailqouta mit installiert
würde. Ist es aber nicht.

Mea Culpa. Ich muß beim Suchen wohl die Wechselstaben verbuchselt haben.
Unter System fand ich das paket 'qouta' das mit der Paketsuche im CUI
Menü beim ersten mal aber nicht auftauchen wollte.
Post by Marcus Röckrath
│ │ *********************************************************** ▒ │
│ │ This package needs an installed and configured mail system! ▒ │
│ │ ***********************************************************
und in 'mailqouta'
Post by Marcus Röckrath
│ Dieses Paket ist als Zusatzpaket zum Mail-Paket zu verstehen. Das ▒
│ Mail-Paket wird um eine Mail-Quota-Funktion erweitert, d.h. die ▒
│ definierten Werte schraenken die Postfachgroesse fuer alle oder ▒
│ einzelne Anwender ein.
Soviel zu "hat mit IMAP nix zu tun"...
Wenn es jetzt auch nicht funktioniert ist meine Frage: Warum bedingt
mailqouta nicht das paket qouta und was fehlt noch an abhängigkeiten?

Qouta-paket hat auch ein problem das anfing als ich qouta_tab
konfigurierte aber nich weg geht selbst wenn qouta_tab_n auf null steht.
Post by Marcus Röckrath
Configuration file was saved as quota.2020-05-18-01-51-40 in /etc/backup.d.
Activate configuration now (y/n) [yes]?
* Disk quotas on all filesystems turned off now. [ OK ]
quotaon: using /home/aquota.user on /dev/sda4 [/home]: Invalid argument
quotaon: Maybe create new quota files with quotacheck(8)? [ FAIL ]
Press ENTER to continue
quotacheck finde ich grade nicht, man pages (8) gibt's hier nicht und
die datei ist zwar da wo sie angegeben ist aber kein Text.

Anfangs hat es qouta aktiviert für /home. Jetzt geht's nicht mehr.
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
3. Eines der Mail-Modules (Antispam, archimap) scheint ein "unary
operator" Problem zu haben dem ich aber jetzt nicht mehr auf die spur
kommen kann.
Wie dann wir?
Hatte gehofft da wäre schon was bekannt das mir entging.
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
4. Antispam logrotate? Wenn Antispam aktiv ist kommt nach der Konfig
Da war letztens schonmal was. Hast du mal die Suche im Forum bemüht?
Da muß ich noch mal suchen. Obiges hat mich etwas ermüdet.
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Nur, ich sehe in der syslog verwaltung nirgends eine LOGROTATE ZEile zum
eingeben. Da sind nur Postrotate und Prerotate_CMD Zeilen. F4 sehe ich
da auch nicht also keine Optionen. Eine Antispam.log existiert, eine
antispam*.log aber nicht. Ist der Stern im Namen ein Typo?
Nach einem kürzlichen Thread ist der * Absicht.
Kay
--
Posted via SN
Marcus Röckrath
2020-05-18 05:08:32 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist.
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP
nichts zu tun.
Du meinst File/Gruppen-qouta, ich das paket 'mailqouta'!
Dann musst du das auch so explizit schreiben.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Marcus Röckrath
2020-05-18 06:11:08 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
In den Servereinstellungen in TB für das Konto unter Erweitert "Server
unterstützt Ordner, die Ordner und Nachichten enthalten" aktivieren.
Hab ich vergessen zu erwähnen. Ist bei allen konten im TB aktiv. Beim
Externen funktioniert es, beim EIS IMAP nicht.
Irgendwas klemmt da, obwohl ich noch nicht weiß, wo, könnte auch TB sein.

Ich setze in der Penne genau solche Archiv-Ordner ein, die dann mehrere
Nachrichtendateien enthalten:

Archiv
|
----2019
|
------Gesendet
|
------Empfangen

Gesendet und Empfangen sind dann die Nachrichtendateien.

Wenn man einen neuen Ordner erstellte, gabs da in TB auch so einen Punkt,
mit dem man festlegen könnte, ob es ein Ordner oder eine Nachrichtendatei
ist.

Derzeit bekomme ich das nicht hin.

Ich müsste nun zunächst mal prüfen, ob mit den bislang hegestellten
Strukturen noch gearbeitet werden kann. Dies geht aber erst ab heute
Mittag, da die "PC-Besitzer" gerade selbst an den Kisten sitzen.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Marcus Röckrath
2020-05-18 06:43:24 UTC
Permalink
Hallo Marcus,
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
In den Servereinstellungen in TB für das Konto unter Erweitert "Server
unterstützt Ordner, die Ordner und Nachichten enthalten" aktivieren.
Hab ich vergessen zu erwähnen. Ist bei allen konten im TB aktiv. Beim
Externen funktioniert es, beim EIS IMAP nicht.
Irgendwas klemmt da, obwohl ich noch nicht weiß, wo, könnte auch TB sein.
Nein, es ist die eigene Birne; die Option muss deaktiviert werden.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Marcus Röckrath
2020-05-18 06:18:12 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
In den Servereinstellungen in TB für das Konto unter Erweitert "Server
unterstützt Ordner, die Ordner und Nachichten enthalten" aktivieren.
Hab ich vergessen zu erwähnen. Ist bei allen konten im TB aktiv. Beim
Externen funktioniert es, beim EIS IMAP nicht.
Hmm. Ob das an den Benutzerrechten liegen kann? Mein Homedir sollte mir
doch gehören, wer/was/wir könnte da sonst rum gepfuscht haben?
Und der Haken muss weg, denn bei unserem IMAP kann ein Ordner nur Ordner
oder Nachrichten enthalten.

Wenn du dann einen neuen Ordner anlegst, musst du sagen, ob er Nachrichten
oder Ordner enthalten soll. Nachrichten kommen in einer Ordnerstruktur also
immer erst auf unterster Ebene.

Wenn du Archiv nutzen willst, musst du den betreffenden Nachrichtenordner
Archives erst abmelden und löschen.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Marcus Röckrath
2020-05-18 07:19:37 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Kay Martinen
2. Seit kurzem hat ein Externer Mailprovider Qouate eingerichtet. Da ich
jetzt in kürze mail von dort auf den EIS verschieben will fände ich eine
Qouta angabe dort auch nett. Denn der TB zeigt beim Externen Anbieter
unten in der Statuszeile einen Roten Balken mit der Prozentzahl (knapp
unter 100) an. Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist. Wieso weiß ich nicht. Beim
Externen Steht in den TB Einstellungen des Postfachs auch "domain-qouta"
beim Eis IMAP überhaupt nichts.
Du meinst File/Gruppen-qouta, ich das paket 'mailqouta'!
Ok, habs mir mal angesehen; nahc flüchtiger Durchsicht klinkt sich das
irgendwie in den exim ein. Wie genau und wie das arbeitet, kann am besten
Jürgen sagen.

IMHO ist dein Wunsch, die Quotas im IMAP eingebunden zu wissen, garnicht
vorgesehen.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Alexander Dahl
2020-05-18 06:34:59 UTC
Permalink
Hallo Marcus,
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
2. Seit kurzem hat ein Externer Mailprovider Qouate eingerichtet. Da ich
jetzt in kürze mail von dort auf den EIS verschieben will fände ich eine
Qouta angabe dort auch nett. Denn der TB zeigt beim Externen Anbieter
unten in der Statuszeile einen Roten Balken mit der Prozentzahl (knapp
unter 100) an. Beim Eis kommt das nicht, obwohl Qouata aktiviert ist und
er aktualisiert und neu gebootet ist. Wieso weiß ich nicht. Beim
Externen Steht in den TB Einstellungen des Postfachs auch "domain-qouta"
beim Eis IMAP überhaupt nichts.
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP nichts
zu tun.
Das wirkt sich indirekt aber schon auf IMAP aus, die Nachrichten, die
nicht direkt in INBOX liegen, sondern in anderen Ordnern, befinden sich
ja in $HOME/.imapmail …

Grüße
Alex
--
***** http://blog.antiblau.de/ *****************************
GnuPG-FP: C28E E6B9 0263 95CF 8FAF 08FA 34AD CD00 7221 5CC6
Marcus Röckrath
2020-05-18 07:01:30 UTC
Permalink
Hallo Alexander,
Post by Alexander Dahl
Post by Marcus Röckrath
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP
nichts zu tun.
Das wirkt sich indirekt aber schon auf IMAP aus, die Nachrichten, die
nicht direkt in INBOX liegen, sondern in anderen Ordnern, befinden sich
ja in $HOME/.imapmail …
Klar, denn die Maildateien gehören zum Gesamtplatzbedarf, aber das war hier
augenscheinlich nicht gemeint.

Übrigens drüfte ein normales Userquota auf Dateisystemebene kaum in der Lage
sein, speziell Maildateien zu begrenzen, denn die springen doch in der
Regel viel früher im Fünfeck. War da nicht spätestens bei 2 GB Schluss?
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Kay Martinen
2020-05-18 12:09:14 UTC
Permalink
Post by Marcus Röckrath
Hallo Alexander,
Post by Alexander Dahl
Post by Marcus Röckrath
Das Quota-Paket regelt den Gesamt-Platz eines Users, das hat mit IMAP
nichts zu tun.
Das wirkt sich indirekt aber schon auf IMAP aus, die Nachrichten, die
nicht direkt in INBOX liegen, sondern in anderen Ordnern, befinden sich
ja in $HOME/.imapmail …
Klar, denn die Maildateien gehören zum Gesamtplatzbedarf, aber das war hier
augenscheinlich nicht gemeint.
Da eines im anderen steckt implizit schon. Ich hab für den Anfang mal
10G Soft und 15G Hardlimit als userqouta gesetzt und für mailqouta 1024M.
Post by Marcus Röckrath
Übrigens drüfte ein normales Userquota auf Dateisystemebene kaum in der Lage
sein, speziell Maildateien zu begrenzen, denn die springen doch in der
Regel viel früher im Fünfeck. War da nicht spätestens bei 2 GB Schluss?
Mach mich nich krank, wenn du mit 2 GB die mailquota meinst dann bricht
das irgendwann doch zusammen.

Jedenfalls hat das qouta-Paket nicht gemeckert als ich über 2 GB als
limit angab. Lief normal, u.s.w. Erst als ich diese "Beschreibung des
Speicherplatzes" für die usertab geändert hab wollte es nicht mehr
funktionieren. Da stand ursprünglich "/dev/hda3: Ihr Homeverzeichniss"
was ja schon länger falsch ist. Hier ist es /dev/sda4 und damit fing das
Problem an. Nach der Änderung beim starten nur noch FAIL.
Post by Marcus Röckrath
Activate configuration now (y/n) [yes]?
* Disk quotas on all filesystems turned off now. [ OK ]
quotaon: using /home/aquota.user on /dev/sda4 [/home]: Invalid argument
quotaon: Maybe create new quota files with quotacheck(8)? [ FAIL ]
Press ENTER to continue
Es kann doch nicht sein das qoutaon mit sdx laufwerken ein Problem hätte
oder? Die Programme hab ich in /usr/sbin gefunden. Aber egal wie ich die
aufrufe mit -h mit /home oder ohne

hermes 2.8.25 # /usr/sbin/qoutacheck /home
bash: /usr/sbin/qoutacheck: No such file or directory

Mit locate finde ich die ebenfalls nicht und Tab-Completion auf der
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
hermes # ls -al /usr/sbin/q*
-rwxr-xr-x 1 root root 84168 Jul 7 2019 /usr/sbin/quot
-rwxr-xr-x 1 root root 88456 Jul 7 2019 /usr/sbin/quota_nld
-rwxr-xr-x 1 root root 129800 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotacheck
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaoff -> quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 92584 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 17876 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotastats
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.


Kay
--
Posted via SN
Juergen Edner
2020-05-18 12:15:33 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Es kann doch nicht sein das qoutaon mit sdx laufwerken ein Problem hätte
oder? Die Programme hab ich in /usr/sbin gefunden. Aber egal wie ich die
aufrufe mit -h mit /home oder ohne
hermes 2.8.25 # /usr/sbin/qoutacheck /home
bash: /usr/sbin/qoutacheck: No such file or directory
Mit locate finde ich die ebenfalls nicht und Tab-Completion auf der
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
hermes # ls -al /usr/sbin/q*
-rwxr-xr-x 1 root root 84168 Jul 7 2019 /usr/sbin/quot
-rwxr-xr-x 1 root root 88456 Jul 7 2019 /usr/sbin/quota_nld
-rwxr-xr-x 1 root root 129800 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotacheck
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaoff -> quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 92584 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 17876 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotastats
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.
ich würde einmal auf Tippfehler bei der Eingabe setzen. Wenn Du
"qouta*" an Stelle von "quota*" eingibst kann nach meinem Verständnis
nichts angezeigt werden ;-)

Gruß Jürgen
--
Mail: ***@eisfair.org
Marcus Röckrath
2020-05-18 12:17:52 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Übrigens drüfte ein normales Userquota auf Dateisystemebene kaum in der
Lage sein, speziell Maildateien zu begrenzen, denn die springen doch in
der Regel viel früher im Fünfeck. War da nicht spätestens bei 2 GB
Schluss?
Mach mich nich krank, wenn du mit 2 GB die mailquota meinst dann bricht
das irgendwann doch zusammen.
Jedenfalls hat das qouta-Paket nicht gemeckert als ich über 2 GB als
limit angab.
mailquota nehme ich an und nicht quota, oder?

Hat es hier nicht schon häufig nachfragen wegen TB gegeben, wenn eine
Maildatei die 2 GB Grenze überschritten hatte und dann Mails nicht mehr
sichtbar waren?

Das meinte ich.
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
hermes # ls -al /usr/sbin/q*
-rwxr-xr-x 1 root root 84168 Jul 7 2019 /usr/sbin/quot
-rwxr-xr-x 1 root root 88456 Jul 7 2019 /usr/sbin/quota_nld
-rwxr-xr-x 1 root root 129800 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotacheck
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaoff -> quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 92584 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 17876 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotastats
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.
Schau mal genau hin!

qouta*, muss aber quota*
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Kay Martinen
2020-05-18 12:37:34 UTC
Permalink
Post by Marcus Röckrath
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Übrigens drüfte ein normales Userquota auf Dateisystemebene kaum in der
Lage sein, speziell Maildateien zu begrenzen, denn die springen doch in
der Regel viel früher im Fünfeck. War da nicht spätestens bei 2 GB
Schluss?
Mach mich nich krank, wenn du mit 2 GB die mailquota meinst dann bricht
das irgendwann doch zusammen.
Jedenfalls hat das qouta-Paket nicht gemeckert als ich über 2 GB als
limit angab.
mailquota nehme ich an und nicht quota, oder?
Nein, userqouta. Mailqouta stehen auf 1024M was; nach meinem
Verständnis; den mailspeicher des einzelnen Users darauf limitieren soll.
Post by Marcus Röckrath
Hat es hier nicht schon häufig nachfragen wegen TB gegeben, wenn eine
Maildatei die 2 GB Grenze überschritten hatte und dann Mails nicht mehr
sichtbar waren?
Nein, so viel Platz verbrauche ich gar nicht. Die Jahresarchive sind max
50 MB groß und nach verschieben der Mails von 2015-19 sind es akt. 200
MB. Files habe ich auf dem Mailserver nicht im Homedir. Die liegen auf
dem Fileserver und da sind es gewiss div. GB und für filesystem-qouta
auf dem mailserver um den es hier geht nicht relevant.
Post by Marcus Röckrath
Das meinte ich.
Okay. Das hatte ich nicht auf dem Zettel. So große Maildateien dürften
auch schwer zu verdauen sein. Hab nur keine so großen.

Der eigentliche Anlaß für das ganze ist auch das $Provider zum
Monatsende sein Mail(domain)qouta scharf schalten will. Auf ein Hartes
Limit von 1024M und das für die ganze Domain. Mit ca. 7 mailkonten.

Daraus ergab sich die Idee für den Lokalen Mailspeicher eine
Platzüberwachung zu haben.

Langsam glaube ich aber das wäre einfacher mit einem cronjob der 'du
/home/$user/' regelmäßig ausführte. Ist nur nicht das gleiche wie die
direkte anzeige im MUA. Wie mögen die das hinbekommen? TB kann es ja
offenbar!
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
hermes # ls -al /usr/sbin/q*
-rwxr-xr-x 1 root root 84168 Jul 7 2019 /usr/sbin/quot
-rwxr-xr-x 1 root root 88456 Jul 7 2019 /usr/sbin/quota_nld
-rwxr-xr-x 1 root root 129800 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotacheck
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaoff -> quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 92584 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotaon
-rwxr-xr-x 1 root root 17876 Jul 7 2019 /usr/sbin/quotastats
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.
Schau mal genau hin!
qouta*, muss aber quota*
Schau selbst genau hin, das oben hab ich so aus dem terminal raus
ge-copypasted. Da ist nichts ver- oder ab-getippt.


Kay
--
Posted via SN
Marcus Röckrath
2020-05-18 12:59:28 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Langsam glaube ich aber das wäre einfacher mit einem cronjob der 'du
/home/$user/' regelmäßig ausführte. Ist nur nicht das gleiche wie die
direkte anzeige im MUA. Wie mögen die das hinbekommen? TB kann es ja
offenbar!
Möglicherweise benutzen die einen IMAP-Daemon, der dieses Feature hat.
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.
Schau mal genau hin!
qouta*, muss aber quota*
Schau selbst genau hin, das oben hab ich so aus dem terminal raus
ge-copypasted. Da ist nichts ver- oder ab-getippt.
Und damit ist der Typo auf der Kommandozeile passiert (siehe ^^^^^^^^^^^^^).
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Kay Martinen
2020-05-18 13:25:51 UTC
Permalink
Post by Marcus Röckrath
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Langsam glaube ich aber das wäre einfacher mit einem cronjob der 'du
/home/$user/' regelmäßig ausführte. Ist nur nicht das gleiche wie die
direkte anzeige im MUA. Wie mögen die das hinbekommen? TB kann es ja
offenbar!
Möglicherweise benutzen die einen IMAP-Daemon, der dieses Feature hat.
Nun, wenn das so ist dann muß ich mich wohl entscheiden ob ich beim
Eisfair und Mail bleibe oder doch etwas neues aufsetzen müsste, mit
einem imapd der das kann. Aber noch nicht jetzt!

Der "Bequeme Mensch" in mir wünscht sich sowieso ein Mailsystem das man
mit einer schön übersichtlichen Web- o.a. UI einfach einrichten und doch
auf alles mögliche Zugriff hätte. Der Techniker in mir weiß das dies
Leider ein Zielkonflikt ist. Beides zusammen gibt es wohl nirgends.
Selbst Hamster, hmailserver o.a. unter Windoof sind nicht leicht zu
verstehen.
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
ls: cannot access '/usr/sbin/qouta*': No such file or directory
wieso das mit q* geht, mit qouta* aber nicht verstehe ich auch nicht.
Schau mal genau hin!
qouta*, muss aber quota*
Schau selbst genau hin, das oben hab ich so aus dem terminal raus
ge-copypasted. Da ist nichts ver- oder ab-getippt.
Und damit ist der Typo auf der Kommandozeile passiert (siehe ^^^^^^^^^^^^^).
ARRRGH! Hast Recht. Ich hab die ganze Zeit 'ou' als richtig angenommen,
statt 'uo'. Es gibt wohl Worte die einem nicht in den Kopf wollen.
Qouta/Quota/Quote ist so eine Kombi.

*Blinded with usenet* :-)

Kay
--
Posted via SN
Marcus Röckrath
2020-05-18 13:42:27 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Möglicherweise benutzen die einen IMAP-Daemon, der dieses Feature hat.
Nun, wenn das so ist dann muß ich mich wohl entscheiden ob ich beim
Eisfair und Mail bleibe oder doch etwas neues aufsetzen müsste, mit
einem imapd der das kann. Aber noch nicht jetzt!
Der "Bequeme Mensch" in mir wünscht sich sowieso ein Mailsystem das man
mit einer schön übersichtlichen Web- o.a. UI einfach einrichten und doch
auf alles mögliche Zugriff hätte. Der Techniker in mir weiß das dies
Leider ein Zielkonflikt ist. Beides zusammen gibt es wohl nirgends.
Selbst Hamster, hmailserver o.a. unter Windoof sind nicht leicht zu
verstehen.
Das Konzept von eisfair bedingt, dass damit nicht jeder Konfigurationswunsch
erfüllbar ist; die große Konfigurationsfreiheit gibts dann nur, wenn man
alle Dienste händisch konfiguriert.Auch yast in SuSE erlaubt nicht jeder
Konfigurationsfreiheit.
Post by Kay Martinen
Post by Marcus Röckrath
Post by Marcus Röckrath
hermes # ls -al /usr/sbin/qouta*
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
ARRRGH! Hast Recht. Ich hab die ganze Zeit 'ou' als richtig angenommen,
statt 'uo'. Es gibt wohl Worte die einem nicht in den Kopf wollen.
Qouta/Quota/Quote ist so eine Kombi.
Ich habe den Typo auch erst beim dritten hinsehen bemerkt. Solche
Buchstabendreher entziehen sich der Entdeckung.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Kay Martinen
2020-05-18 16:46:24 UTC
Permalink
Post by Marcus Röckrath
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Der eigentliche Anlaß für das ganze ist auch das $Provider zum
Monatsende sein Mail(domain)qouta scharf schalten will. Auf ein Hartes
Limit von 1024M und das für die ganze Domain. Mit ca. 7 mailkonten.
Daraus ergab sich die Idee für den Lokalen Mailspeicher eine
Platzüberwachung zu haben.
Ich habe hier ein wenig das Verständnis deines Problems verloren.
Du willst auf DEINEM Mailserver ein Quota installieren, weil dein
Provider eines installiert und die Mailgröße beschränkt.
Richtig. Denn das der Platz beim Provider irgendwann ausgeht hatte ich
irgendwie nicht erwartet. Und die Idee ist eben auf dem Lokalen Server
so etwas auch ein zu richten damit mir das irgendwann in Zukunft dort
nicht auch passiert. Wenn in X Jahren auch ich mich evtl. nicht mehr
dran Erinnere sollte zumindest der Server buch führen über den Verbrauch
und mich Zeitig dran Erinnern. Es geht überhaupt nicht um den Platz beim
Provider, nur um eine Möglichkeit der Platzüberwachung lokal.

Und die Variante wo Thunderbird in der Statuszeile eine Warnanzeige
liefert wäre eben die Bequemste und Sinnvollste Variante. Aber leider
wohl mit dem imap vom EIS nicht möglich.

Wenn /home der Platz ausgeht kann man auf dem eigenen Server natürlich
eine Größere Platte einbauen das ist klar. Aber auch das erfordert
Vorbereitung und Zeit (Platte bestellen, Umbau planen, Wie, Wo, Was). Da
wäre es doch gut wenn man; wie mit smartmon; Zeitig dran erinnert wird.

Natürlich will ich meine Mails dann lokal liegen haben und das Limit
beim Provider ist dann kein Problem mehr. Außer eines der anderen
Mailkonten bunkert in Zukunft Megabyteweise große Mails. Und da gibt es
eines das als ONU im speziell diesem Verdacht steht. :-/

Kay
--
Posted via SN
Alexander Dahl
2020-05-17 21:33:14 UTC
Permalink
Moin,
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
Ich meine der IMAP im 'mail' Paket kann keine Ordner, die gleichzeitig
Mails und Unterordner enthalten. Das kann man dem Thunderbird auch
sagen, irgendwo in der Konfiguration des IMAP-Kontos.

Grüße
Alex
--
***** http://blog.antiblau.de/ *****************************
GnuPG-FP: C28E E6B9 0263 95CF 8FAF 08FA 34AD CD00 7221 5CC6
Kay Martinen
2020-05-18 00:01:57 UTC
Permalink
Post by Alexander Dahl
Moin,
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
Ich meine der IMAP im 'mail' Paket kann keine Ordner, die gleichzeitig
Mails und Unterordner enthalten. Das kann man dem Thunderbird auch
sagen, irgendwo in der Konfiguration des IMAP-Kontos.
Es macht aber auch keinen Sinn dem TB in den Einstellungen zu sagen das
der Server keine unterordner kann wenn der Server keine Unterordner
kann. :-)

Jedenfalls war dieser Schalter in Server-einstellungen-Button Erweitert
Aktiv und TB konnte auch keine Ordner anlegen. Ohne den versucht er's
vermutlich nur gar nicht erst.

Komischerweise bin ich der meinung das ein Älteres Mailpaket das mal
gekonnt hat. Nein, nicht vmail.

Kay
--
Posted via SN
Alexander Dahl
2020-05-18 06:39:27 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Alexander Dahl
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
Ich meine der IMAP im 'mail' Paket kann keine Ordner, die gleichzeitig
Mails und Unterordner enthalten. Das kann man dem Thunderbird auch
sagen, irgendwo in der Konfiguration des IMAP-Kontos.
Es macht aber auch keinen Sinn dem TB in den Einstellungen zu sagen das
der Server keine unterordner kann wenn der Server keine Unterordner
kann. :-)
Jedenfalls war dieser Schalter in Server-einstellungen-Button Erweitert
Aktiv und TB konnte auch keine Ordner anlegen. Ohne den versucht er's
vermutlich nur gar nicht erst.
Komischerweise bin ich der meinung das ein Älteres Mailpaket das mal
gekonnt hat. Nein, nicht vmail.
Möglicherweise verhält sich das unterschiedlich, je nachdem wie man
POP3IMAP_CREATE_MBX gesetzt hat? Das steht bei mir auf 'no'. Kann mich
aber auch irren. Den drunter liegenden IMAP-Server hat Jürgen aber AFAIK
seit ich das benutze nicht geändert und das sind jetzt mindestens 15
Jahre.

Grüße
Alex
--
***** http://blog.antiblau.de/ *****************************
GnuPG-FP: C28E E6B9 0263 95CF 8FAF 08FA 34AD CD00 7221 5CC6
Marcus Röckrath
2020-05-18 06:59:13 UTC
Permalink
Hallo Alexander,
Post by Alexander Dahl
Möglicherweise verhält sich das unterschiedlich, je nachdem wie man
POP3IMAP_CREATE_MBX gesetzt hat?
Das setzt erstellt doch nur bestimmte Ordner.
--
Gruß Marcus
[eisfair-Team]
Juergen Edner
2020-05-18 08:58:28 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Jedenfalls war dieser Schalter in Server-einstellungen-Button Erweitert
Aktiv und TB konnte auch keine Ordner anlegen. Ohne den versucht er's
vermutlich nur gar nicht erst.
Komischerweise bin ich der meinung das ein Älteres Mailpaket das mal
gekonnt hat. Nein, nicht vmail.
ich kann Dir versichern, dass die mit dem mail-Paket noch nie
funktioniert hat ;-)

Gruß Jürgen
--
Mail: ***@eisfair.org
Kay Martinen
2020-05-18 01:07:07 UTC
Permalink
Post by Alexander Dahl
Moin,
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
Ich meine der IMAP im 'mail' Paket kann keine Ordner, die gleichzeitig
Mails und Unterordner enthalten. Das kann man dem Thunderbird auch
sagen, irgendwo in der Konfiguration des IMAP-Kontos.
Nach Praktischer Erprobung (Div. TB-Neustarts, Wildes
ein/umstellen/kopieren/verschieben) stellt sich raus. Er kann und kann
nicht.

Ordner die Ordner UND Nachrichten enthalten: Nein.
Ordner die Ordner enthalten: Ja.
Ordner die Nachrichten enthalten: Ja.
Ordner die Nachrichten enthalten in Ordnern die Ordner enthalten: Ja.

Damit ist ein Jahres Archiv zwar machbar, aber nicht mit TB automatisch
befüllbar. Denn TB legt den Ordner 'Archives' an, benennt den nur zur
Anzeige Deutsch um. Ich weiß nicht ob ich den Gefahrlos umbennen kann.
Mit TB jedenfalls nicht da der eh schon anders heißt.

Hab nur noch nicht probiert ob ich auch einen Ordner-Ordner 'Archives'
anlegen kann und darin nachrichten-unterordner automatisch von TB
erstellt würden - und der Hauptordner auch automatisch eingedeutscht
wird. Denn das will ich.

Oder weiß das jemand? Da unter imapmail ein unterverzeichnis dem
Ordnernamen entsprechend angelegt wird weiß ich nicht ob ich den einfach
dort umbenennen könnte.

Kay
--
Posted via SN
Juergen Edner
2020-05-18 08:55:53 UTC
Permalink
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
1. Der IMAP Server erlaubt meinem Thunderbird anscheinend nicht
unterordner an zu legen, z.b. unter Archiv einen für 2019. TB selbst
legt den nicht an und manuell geht es auch nicht. Ich weiß nicht wie ich
dem auf die Spur komme.
in Thunderbird darf in den erweiterten Servereinstellungen grundsätzlich
die Option "Server unterstützt Ordner, die Unterordner und Nachrichten
enthalten" NICHT aktiviert sein. D.h. Du musst Dich grundsätzlich
entscheiden, ob Du Unterordner anlegen willst ODER ob Nachrichten in
einem Ordner gespeichert werden
Post by Kay Martinen
4. Antispam logrotate? Wenn Antispam aktiv ist kommt nach der Konfig
│Date: Sun May 17 21:30:56 CEST 2020 ▒
│ ▒
│ Info: Exiscan spamd function is currently enabled in the mail package! ▒
│ Warning: No antispam-specific syslog entry found, logging might not work properly! ▒
│ : Change/add the following parameters in the base configuration: ▒
│ : SYSLOGD_DEST_N='4' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_LOGROTATE='/etc/init.d/antispam --quiet restart' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_ACTIVE='yes' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_N='1' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_1_ACTIVE='yes' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_SOURCE_1='local7.*' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_TARGET='/var/log/antispam*.log' ▒
│ : SYSLOGD_DEST_4_POSTROTATE_CMD='/etc/init.d/antispam --quiet restart'
Die älteren davor hatten DEST_3_SOURCE_N='2' aber auch dort war zu dem
postrotate_cmd eine LOGROTATE Zeile - mit dem gleichen inhalt.
Nur, ich sehe in der syslog verwaltung nirgends eine LOGROTATE ZEile zum
eingeben. Da sind nur Postrotate und Prerotate_CMD Zeilen. F4 sehe ich
da auch nicht also keine Optionen. Eine Antispam.log existiert, eine
antispam*.log aber nicht. Ist der Stern im Namen ein Typo?
danke für den Hinweis. Ich werde die Zeile zukünftig nicht mehr ausgeben.

Gruß Jürgen
--
Mail: ***@eisfair.org
Loading...