Discussion:
Aw: Re: [E1] Samba 9.2.0 mit Windows 10 in Domaene
(zu alt für eine Antwort)
Mario Reisinger
2020-06-09 18:28:51 UTC
Permalink
So jetzt langsam finde ich die Kombination Eisfair+Samba als DC+ Windows
10 unbrauchbar. Ich habe jetzt zwecks KompatibilitÀt von einem freien
Office auf Microsoft Office 2019 Home & Business gewechselt.
Installation mit offiziellen Installationsfile von Microsoft und einen
legalen erworbenen LizenzschlÌssel. Aktivierung mit unnötiger
KontoverknÃŒfung durchgefÃŒhrt. Nach einem Neustart von dem Office
Programm (in dem Fall Excel) ist es wieder unlizenziert und ich muss
wieder Lizenzkey und Microsoft Konto einrichten.

Es kann ja net sein das eine DomÀne so viele Probleme macht. Der User
ist lt. "Konto Informationen" Administrator. Ich habe das jetzt bei 2
verschiedenen Netzwerken in 2 DomÀnen?!?

Keiner eine Idee?

BG Mario
Kay Martinen
2020-06-09 20:09:43 UTC
Permalink
Post by Mario Reisinger
So jetzt langsam finde ich die Kombination Eisfair+Samba als DC+ Windows
10 unbrauchbar. Ich habe jetzt zwecks Kompatibilität von einem freien
Office auf Microsoft Office 2019 Home & Business gewechselt.
Installation mit offiziellen Installationsfile von Microsoft und einen
legalen erworbenen Lizenzschlüssel. Aktivierung mit unnötiger
Kontoverknüfung durchgeführt. Nach einem Neustart von dem Office
Programm (in dem Fall Excel) ist es wieder unlizenziert und ich muss
wieder Lizenzkey und Microsoft Konto einrichten.
Wie kommt es denn bitte das du Eisfair und Samba für dein
Lizensierungs-Problem unter Windows (10) verantwortlich machst? Und wozu
überhaupt eine Domäne? Als Workgroup-Server würde es doch auch gehen und
du hättest vermutlich kein Problem mit GPOs oder Domainpolicies - falls
es daran liegen sollte...
Post by Mario Reisinger
Es kann ja net sein das eine Domäne so viele Probleme macht. Der User
ist lt. "Konto Informationen" Administrator. Ich habe das jetzt bei 2
verschiedenen Netzwerken in 2 Domänen?!?
Meines wissens gibt der Eisfair Samba nicht vor ein vollwertige Ersatz
für einen aktuellen Windows Domänencontroller zu sein. Oder?
Post by Mario Reisinger
Keiner eine Idee?
Ja, wie wäre es mal damit die richtigen Informationen zu finden und hier
zu zeigen damit dir jemand helfen kann - falls es an Samba liegt.

Das obige liest sich aber mehr wie ein "Alles Scheiße, E1/Samba hat's
verkackt. Warum?"... das hilft nicht weiter. Klingt eher nach PebCaC.

Ich hab leider keinen anderen Rat für dich als "Nimm doch einen Windows
DC" da ich GPOs, Domänen u.s.w. nicht brauche, nur einen Single-SignOn.

Kay
--
Posted via leafnode
Detlef Paschke
2020-06-10 08:37:19 UTC
Permalink
Am 09.06.2020 um 20:28 schrieb Mario Reisinger:

Hallo Mario,
Post by Mario Reisinger
So jetzt langsam finde ich die Kombination Eisfair+Samba als DC+ Windows
10 unbrauchbar.
...
Es kann ja net sein das eine Domäne so viele Probleme macht. Der User
ist lt. "Konto Informationen" Administrator. Ich habe das jetzt bei 2
verschiedenen Netzwerken in 2 Domänen?!?
Keiner eine Idee?
ob dies in der Tat an Eisfair als PDC liegen kann wäre zu diktieren.
Ich berichte mal von meinen Erfahrungen. Ich habe Eisfair lange Jahre
als PDC mit servergespeicherten Profilen eingesetzt. Nicht weil ich es
für meine paar Rechner hier brauchte sondern einfach aus Jux und
Dallerei und zu sehen um was es geht und wie es funktioniert.

Servergespeicherte Profile haben hier aber immer mehr Probleme als
Nutzen gebracht. Es ist ja nicht schlecht, dass man sich an jedem
Rechner mit seinem Profil anmelden kann aber immer wieder mal kann es
vorkommen, dass die Profile entweder nicht richtig geladen oder nicht
richtig zurück gesichert werden.
Das passiert gern mal, wenn von Microsoft wieder irgend ein Update oder
anderer Mist geladen wird und der dann in Unter-Unter-Unter-Unter....
Verzeichnissen mit jeweils 40-50-60 Zeichen lange Kryptische Namen
gespeichert wird.
Dann stößt man nämlich an die Berühmte 256 Zeichen Grenze, die
irrtümlich gern als max. Dateinamenslänge interpretiert wird.
Tatsächlich ist es aber die Pfadlänge.

Tja, und wenn bei Dir irgend etwas in dieser oder ähnlicher Art
vorliegt, dass die servergespeicherten Profile nicht richtig geladen
werden, startet dein Office auch als wäre es gerade neu Installiert worden.
Überprüfen kannst Du das in der Ereignisanzeige.
Post by Mario Reisinger
BG Mario
Viele Grüße
Detlef Paschke

PS: Schau Dir übrigens mal Office Deployment Tool an, damit kannst Du
den Mist den MS da verbrochen hat etwas ausbügeln und eine angepasste
Installation (auch mit automatischer Aktivierung) machen.

(Nebenbei) Das irgendwann wieder rückgängig zu machen
(servergespeicherte in lokale Profile ändern) ist ein Graus und mit
geringem Aufwand ohnehin nicht machbar. Am sauberst ist man mindestens
mit einem neuen lokalen Profil oder aber gleich, alle Rechner neu lokal
Installieren.
--
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Meine "Merkzettel"
http://www.helpdesk.goip.de
Kay Martinen
2020-06-10 12:03:26 UTC
Permalink
Post by Detlef Paschke
Post by Mario Reisinger
So jetzt langsam finde ich die Kombination Eisfair+Samba als DC+ Windows
10 unbrauchbar.
...
Es kann ja net sein das eine Domäne so viele Probleme macht. Der User
ist lt. "Konto Informationen" Administrator. Ich habe das jetzt bei 2
verschiedenen Netzwerken in 2 Domänen?!?
Ich berichte mal von meinen Erfahrungen. Ich habe Eisfair lange Jahre
als PDC mit servergespeicherten Profilen eingesetzt.
Servergespeicherte Profile haben hier aber immer mehr Probleme als
Nutzen gebracht.
Das passiert gern mal, wenn von Microsoft wieder irgend ein Update oder
anderer Mist geladen wird und der dann in Unter-Unter-Unter-Unter....
Verzeichnissen mit jeweils 40-50-60 Zeichen lange Kryptische Namen
gespeichert wird.
Dann stößt man nämlich an die Berühmte 256 Zeichen Grenze, die
irrtümlich gern als max. Dateinamenslänge interpretiert wird.
Tatsächlich ist es aber die Pfadlänge.
(Nebenbei) Das irgendwann wieder rückgängig zu machen
(servergespeicherte in lokale Profile ändern) ist ein Graus und mit
geringem Aufwand ohnehin nicht machbar. Am sauberst ist man mindestens
mit einem neuen lokalen Profil oder aber gleich, alle Rechner neu lokal
Installieren.
ACK. Die Erinnerung an ähnliche Schilderungen hat mich auch dazu
veranlaßt Roaming Profiles nie zu aktivieren. Ich brauche das nicht weil
ich nur noch wenig Windows hab und früher auch eher einen Mix aus
verschiedenen Versionen wo das noch umständlicher wäre. Außerdem gefällt
mir nicht das man dann als neuer Benutzer user.domain auf dem lokalen
Dateisystem rum rödelt und bei Netzwerk-problemen kaum noch was machen
kann - außer sich neu an zu melden, dann aber lokal. Da kann man's
gleich bleiben lassen.

Mir reicht es völlig wenn ich mich mit einem Account am PDC anmelden
kann und damit auch auf member-servern angemeldet wäre. Nur die
Browseliste ist mir aus Bequemlichkeitsgründen noch ebenso wichtig.
Leider steckt darin mom. immer noch ein großes Problem hier.


Kay
--
Posted via leafnode
Detlef Paschke
2020-06-10 17:01:27 UTC
Permalink
Am 10.06.2020 um 14:03 schrieb Kay Martinen:

Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Detlef Paschke
Ich berichte mal von meinen Erfahrungen. Ich habe Eisfair lange Jahre
als PDC mit servergespeicherten Profilen eingesetzt.
Servergespeicherte Profile haben hier aber immer mehr Probleme als
Nutzen gebracht.
ACK. Die Erinnerung an ähnliche Schilderungen hat mich auch dazu
veranlaßt Roaming Profiles nie zu aktivieren. Ich brauche das nicht weil
ich nur noch wenig Windows hab und früher auch eher einen Mix aus
verschiedenen Versionen wo das noch umständlicher wäre.
nunja, bei Mario könnte könnten aber servergespeicherte Profile eine
Ursache des Problems sein weswegen ich hier meine Erfahrungen damit mal
angesprochen habe.
Das sollte keine Grundsätzliche Diskussion des für und wieder sein und
mein "für" habe ich ja aufgeführt. ;-)
Post by Kay Martinen
Kay
Viele Grüße
Detlef Paschke
--
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Meine "Merkzettel"
http://www.helpdesk.goip.de
Kay Martinen
2020-06-10 18:41:10 UTC
Permalink
Post by Detlef Paschke
Hallo Kay,
Post by Kay Martinen
Post by Detlef Paschke
Ich berichte mal von meinen Erfahrungen. Ich habe Eisfair lange Jahre
als PDC mit servergespeicherten Profilen eingesetzt.
Servergespeicherte Profile haben hier aber immer mehr Probleme als
Nutzen gebracht.
ACK. Die Erinnerung an ähnliche Schilderungen hat mich auch dazu
veranlaßt Roaming Profiles nie zu aktivieren. Ich brauche das nicht weil
ich nur noch wenig Windows hab und früher auch eher einen Mix aus
verschiedenen Versionen wo das noch umständlicher wäre.
nunja, bei Mario könnte könnten aber servergespeicherte Profile eine
Ursache des Problems sein weswegen ich hier meine Erfahrungen damit mal
angesprochen habe.
Ich hatte in meiner Antwort an ihn GPO und verwandtes angesprochen. Ich
bin nicht sicher ob das konkret miteinander verschränkt ist, wäre aber
eine mögliche Fehlerquelle.


Kay
--
Posted via leafnode
Loading...